30.06.2013

U12-Junioren erfolgreich beim FSC Rheda-Cup

Bokeler treffen auf Borussia Dortmund, Lokomotive Moskau, Dynamo Dresden und viele mehr

 

40 Mannschaften  aus sieben Nationen waren beim 2-tägigen Turnier des FSC Rheda am Start. Mitten unter Ihnen die „U12“ der Schwarz-Gelb Bokel (Jahrgang 2001 und 2002, und in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt) mit einer beachtlichen Leistung. Die Jungs um Kapitän Elias spielten ein bemerkenswertes Turnier und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Das erste Spiel gegen Arminia Hannover ging zunächst glatt mit 0 – 4 verloren. Danach erkämpften sich die Kids ein 0 – 0 gegen den FSC Rheda 1. Die nächsten beiden Spiele gegen Rheinsüd Köln und RB Leipzig (immerhin Turnierzweiter) gingen mit jeweils 0 – 3 recht deutlich verloren. Danach steigerten sich die Bokeler allerdings von Spiel zu Spiel. Gegen die lettische Vertretung des FK Valmieras konnte man lange Zeit mithalten und erspielte sich selbst einige gute Gelegenheiten. Unglücklich verloren die Kids mit 0 – 2. Gegen den Turniersieger Borussia Dortmund (die hatten gegen Arminia Hannover immerhin 6 – 0 gewonnen), gab es nach einer defensiven Meisterleistung „nur“ ein 0 – 2. Mit der gleichen Einstellung konnte im letzten Vorrundenspiel gegen keinen geringeren als Lokomotive Moskau mit dem 0 – 0 sogar der zweite Punkt errungen werden. In den letzten beiden Spielen konnte sich vor allem Keeper Klaas auszeichnen. Er erhielt von vielen Zuschauern tolle Kritiken. Vollkommen ausgelaugt nach sieben anstrengenden Spielen, beendeten die Bokeler den ersten Tag.
Am Sonntagmorgen ging es dann mit der Trostrunde weiter. Hier konnten die Bokeler an die starken letzten Spiele anknüpfen. Gleich im ersten Spiel gegen Bruchmühlen platzte dann auch noch der Knoten mit dem Tore schießen. Nils erzielte den entscheidenden Treffer zum 1 – 0 Endstand. Dieser erste Sieg sorgte für einen weiteren Schub. FSC Rheda 2 (erneut Nils nach tollem Freistoß von Nici) und auch der SV Avenwedde  (Nici mit einem Lupfer über den Torwart) sorgten für zwei weitere Siege. Da sich die Gruppengegner die Punkte gegenseitig nahmen, war den Bokelern der erste Platz (und damit das Halbfinale) schon vor dem Spiel gegen TuS Friedrichsdorf nicht mehr zu nehmen. Dennoch oder gerade deswegen drehten die Jungs noch einmal auf. Noah (Freistoßhammer fast von der Mittellinie) und Nils (Abstauber nach einem weiteren tollen Freistoß von Noah) sorgten schnell für klare Verhältnisse. Erneut Nils - mit seinem 4. Turniertreffer - stellte den 3 – 0 Endstand her.
Durch diesen Gruppensieg konnten sich die Bokeler überraschend für das Halbfinale der Trostrunde qualifizieren. Hier traf man auf das starke Team von Dynamo Dresden, die die Vorrunde nur knapp verpasst hatten. Geschwächt durch die beiden langen Turniertage und auch verletzungsbedingt, hatten die Bokeler hier keine Chance und verloren deutlich mit 3 – 0. Auch im Spiel um Platz 3 gegen den SV Lippstadt sehnten die Kids den Schlusspfiff herbei (Endergebnis 0 – 4).
Durch den etwas kuriosen Turniermodus der Trostrunde, haben die Bokeler von 40 Mannschaften einen der 8 Pokale ergattern können und standen bei der Siegerehrung neben Borussia Dortmund, RB Leipzig, Schalke 04, SC Paderborn, Cambridge United, Dynamo Dresden und dem SV Lippstadt.

Für die Schwarz-Gelben in Rheda im Einsatz: Kapitän Elias Feller; Torwart Klaas Becker; Abwehr: Noah Dörhoff, Marcel Grondorf, Johannes Buschkröger, Till Niermann; Mittelfeld: Mario Eberhard, Felix Weigel, Nici Brinkhaus, Jonas Böckmann, Maxi Bökamp; Sturm: Nils Hünemeier, Björn Hünemeier
Trainer: Dieter Dörhoff

Hier geht' zu den Bildern des Turniers ...

 Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Anfahrt

© Schwarz-Gelb Bokel, 2015